April, 2019

14April15:00StellmachereiVorführung

 

Öffentliche Vorführung

HEISSE REIFEN

Walter Keil stellt ein altes Handwerk vor, dass einer ländlichen Gesellschaft Mobilität ermöglicht hat.

Noch bis zur Mitte des 20. Jh. gehörte der Stellmacher, oder auch Wagner genannt, zu den üblichen Dorfhandwerkern. Ähnlich wie der Schmied hatte er eine Schlüsselfunktion in der ländlichen Gesellschaft, denn er ermöglichte Mobilität.  War die Holzarbeit des Stellmachers beendet, legte der Schmied, gemeinsam mit dem Stellmacher, den eisernen Laufreifen des Rades auf. Walter Keil wird mit seinen Kollegen diese alte Handwerkstechnik am 14. April ab 15 Uhr im Innenhof von HAUS SCHLESIEN demonstrieren. Dafür werden die zuvor auf Maß angefertigten Metallreifen über dem Schmiedefeuer erhitzt, damit sie sich so stark ausdehnen, dass sie anschließend über das Holzrad gezogen werden können. Damit dieses durch die Hitze nicht in Brand gerät, muss es permanent mit Wasser gekühlt werden. Nach dem Erkalten zieht sich das Metall so weit zusammen, dass der Reifen fest auf dem Rad sitzt. Eine Tätigkeit, die den Handwerkern viel Geschick und Erfahrung abverlangt. An dem Nachmittag bietet sich die Gelegenheit, mehr über das fast in Vergessenheit geratene Handwerk des Stellmachers zu erfahren und live dabei zu sein, wenn die glühenden Metallreifen aufgezogen werden.

 

Sonntag. 14. April
ab 15 Uhr
im Innenhof von HAUS SCHLESIEN

Der Eintritt ist frei.

 

 

Sonntag, 14.04.2019 15:00

Ort

HAUS SCHLESIEN

Dollendorfer Str. 412, 53639 Königswinter

X