Oktober, 2019

30Okt19:00VERGESSEN, VERDRÄNGT, VERLOREN?Vortrag

 

VERGESSEN, VERDRÄNGT, VERLOREN?
Zur jüdischen Geschichte an der Oder

Vortrag der Kuratorin Dr. Magdalena Gebala, Deutsches Kulturforum Östliches Europa Potsdam

Mit der Neuordnung Europas nach dem Zweiten Weltkrieg geriet die jüdische Geschichte an der Oder weitgehend in Vergessenheit. In der Erinnerung der von östlich der Oder geflüchteten oder vertrieben Deutschen spielten die früheren jüdischen Nachbarn und lokale nationalsozialistische Verbrechen lange kaum eine Rolle. Die neuen Bewohner dieser Gebiete, deren Familien aus allen Teilen Vorkriegspolens stammen, suchten und suchen noch heute nach einer historischen Verbundenheit mit einer Region ohne nationale polnische Geschichte vor 1945. Mit der Verschiebung der Grenze zwischen Deutschland und Polen wurden Menschen und ihre Erinnerungen ausgetauscht, die Region ihres  Gedächtnisses beraubt. Insbesondere in Bezug auf das deutsch-jüdische und wie auch das polnisch-jüdische Kulturerbe entstand für Jahrzehnte ein Vakuum, das seit 1989 langsam abgebaut wird.

Der Eintritt ist frei

 

Mittwoch, 30.10.2019 19:00

X