November, 2017

18NovganztägigRegionale Identität – Ursache und WirkungTagung

 

Regionale Identität – Ursache und Wirkung

Heimatgefühle in Zeiten der Globalisierung?

Eine hohe Mobilitätsbereitschaft im Berufs- und Privatleben, internationale Handelsbeziehungen, Weltreisen und Auslandsaufenthalte sind heute Normalität. Doch parallel zur Globalisierung in allen Lebensbereichen gewinnt die Bindung an die Region und die Suche nach den eigenen Wurzeln zunehmend an Bedeutung. Als Ausgleich zu einer immer unübersichtlicheren und schnelllebigeren Welt besinnen sich viele wieder auf ihre nächste Umgebung: regionale Produkte in den Verkaufsregalen, das Aufleben traditioneller Feste und die Renaissance des Begriffs „Heimat“ sind nur einige Phänomene eines wachsenden Stellenwertes der Identifikation mit der Region. Doch wann und warum identifizieren sich Menschen mit ihrem räumlichen Umfeld, was macht regionale Identität aus und welche Bedeutung hat sie für die Entwicklung der Region sowie für die Menschen, die dort leben? Wie bei jeder Form von Identität spielt dabei neben der Betonung interner Gemeinsamkeiten der Vergleich und die Abgrenzung zu anderen Regionen eine entscheidende Rolle. Als identitätsstiftend für ein Gefühl regionaler Zugehörigkeit werden Merkmale wie Landschaft, Sprache, Geschichte und Kultur wahrgenommen.

Die Tagung sucht am Beispiel Schlesiens und des Rheinlandes Antworten auf die aufgeworfenen Fragen. In einleitenden Referaten sollen zunächst allgemein das Entstehen und die Erscheinungsformen regionaler Identität dargestellt werden. In weiteren Beiträgen werden einzelne Phänomene näher beleuchtet, dazu werden unterschiedliche Aspekte beispielhaft aufgegriffen und in ihrer rheinischen bzw. schlesischen Besonderheit vorgestellt.

Den Abschluss bildet ein schlesisch-rheinischer Abend, bei dem die im Laufe des Tages erarbeiteten theoretischen Grundlagen in die Praxis umgesetzt werden dürfen: es gibt schlesische und rheinische Spezialitäten sowie humoristische Hörproben beider Mundarten.

Eine Tagung von HAUS SCHLESIEN in Zusammenarbeit mit dem Bund Heimat und Umwelt e.V. , der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus, dem Studienhaus für Keltische Sprachen und Kulturen und der VHS Siebengebirge.

Engelt 49,- € incl. Mittagsimbiss, zwei Kaffeepausen und Spezialitätenessen beim schlesisch-rheinischen Abend. Weitere Informationen zum Tagungsprogramm und Anmeldungen unter 02244 886 231, kultur@hausschlesien.de oder hier.

 

 

Samstag, 18.11.2017 01:00

X