Dezember, 2020

03Dez19:00ABGESAGT - Als Deutsche in Oberschlesien nach 1945. Auf den Spuren meiner Familiengeschichte…Lesung und Vortrag mit Matthias Kneip

 

DIE VERANSTALTUNG KANN NICHT STATTFINDEN

 

Öffentlicher Vortrag

Als Deutsche in Oberschlesien nach 1945. Auf den Spuren meiner Familiengeschichte…

Lesung und Vortrag mit Matthias Kneip

Die Eltern des Schriftstellers Matthias Kneip wuchsen als Kinder deutscher Familien im Oppelner Schlesien auf und wurden nach 1945 dort der Polonisierung unterzogen. Sie mussten die polnische Sprache lernen, auf polnische Schulen gehen. Erst Mitte der 1950er Jahre siedelten sie mit ihren Eltern nach Deutschland über. Matthias Kneip, der 1969 in Regensburg geboren wurde, spürt in dieser Lesung seiner Familiengeschichte nach. Er erzählt, wie ihm die Geschichte der Familie zu Hause vermittelt wurde, wie er selbst  auf den Spuren der Eltern durch Oberschlesien reiste und welche Folgen die neue politische Situation nach 1945 für die verbliebenen Deutschen – nun Autochthone genannt – hatte. Mit vielen Dokumenten, Fotos sowie einem kurzen Film vermittelt er seinen ganz persönlichen Blick auf die Herkunft seiner Familie, die stellvertretend für so viele sich nach 1945 auf die Suche nach einer neuen Identität begeben musste.

Der Eintritt ist frei

Durchführung der Veranstaltung unter Vorbehalt. Da nur begrenzt Plätze zur Verfügung stehen, bitten wir Sie sich anzumelden: 02244 886 231, kultur@hausschlesien.de.

 

Die Veranstaltung findet mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats für Oberschlesien statt.

 

Donnerstag, 03.12.2020 19:00

X