Juli, 2016

17Jul15:00Kulturhauptstadt und Mordmetropole – Breslau in den Gesellschaftskrimis von Marek KrajewskiVortrag von PD Dr. Jürgen Nelles, Universität Bonn

 

Die Gesellschaftskrimis des polnischen Schriftstellers Marek Krajewski haben vor allem beim deutschen Lesepublikum für Furore gesorgt – nicht zuletzt weil sie im damals noch deutschen Breslau vor dem oder im Zweiten Weltkrieg spielen (wie „Tod in Breslau“, „Gespenster in Breslau“, „Festung Breslau“ u.a.). Neben dem authentisch wirkenden Lokal- und Zeitkolorit vermögen besonders die Gestalt des exzentrischen Kriminalisten Eberhard Mock und seine ungewöhnlichen Ermittlungs- und Lebensgewohnheiten in einer pulsierenden Großstadt zu faszinieren. Der Vortrag mustert die Entwicklungsgeschichte dieser außergewöhnlichen Romanfigur und verfolgt deren Spuren vor dem historischen Hintergrund einer vergangenen Epoche.

Dr. Jürgen Nelles hat Germanistik, Philosophie und Pädagogik studiert. Nach seiner Promotion mit der Dissertation „Denkspiele der Poesie“ über den Hörspielmacher und Schriftsteller Paul Wühr im Jahr 1990 folgte eine Assistenzzeit an der Fernuniversität Hagen und im Jahr 2000 seine Habilitation an der Uni Bonn mit einer Studie über das Medium Buch in den Romanen des 18. und 19. Jahrhunderts. Dr. Nelles, der für zahlreiche Bildungseinrichtungen und Kulturinstitute als Referent aktiv ist, lebt und lehrt in Bonn.

Eintritt 3,- € (incl. Eintritt in die Ausstellung)

 

Sonntag, 17.07.2016 15:00

X